© Screenshot/YouTube/Jürs Lackiererei Lübeck

Digital Life
09/12/2020

Video: E-Golf lädt an Tesla-Supercharger gratis auf

Die Aufnahmen aus Norddeutschland sorgen bei Tesla-Fahrern für große Verwirrung.

E-Autos, die nicht der Marke Tesla angehören, können zumindest an manchen Tesla-Superchargern kostenlos aufgeladen werden. Laut einem Bericht von Teslamag hat ein Paar in einem Tesla Model 3 einen E-Golf-Fahrer im norddeutschen Braak dabei beobachtet und gefilmt, wie er Gratis-Strom an der Säule bezieht. Kreditkarte oder Kontodaten wurden beim Lade-Vorgang nicht abgefragt. 

Laut dem E-Golf-Besitzer sei ein Teil der Stationen nur für Tesla verfügbar sei, der andere jedoch frei für andere Elektrofahrzeuge.

Flasche Kommunikation

Zahlreiche Fahrer unterschiedlicher Elektrofahrzeuge dürften über diese Auflade-Möglichkeit bereits Bescheid wissen, wie die Kommentare unter dem Video vermuten lassen. So sei etwa auch der Renault Zoe oder ein Hyundai Kona Elektro am Supercharger aufladbar.

Es wird vermutet, dass an den CCS-Säulen in Braak etwas falsch funktioniert. Das Tesla-Paar hatte nach dem Golf-Fahrer versucht, an der gleichen Säule zu tanken – ihnen wurde die erste Kilowattstunde jedoch mit Preis angezeigt. Die YouTuber nehmen an, dass die Kommunikation zwischen den E-Autos und den neuen V3-Superchargern noch nicht einwandfrei funktioniert, da hier ein anderes Protokoll zum Einsatz komme als bei den älteren.

Das Fremdladen dürfte auch an anderen Säulen möglich sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.