Digital Life
25.08.2017

Spam-Welle verbreitet Adware über Facebook Messenger

Zahlreiche Facebook-Nutzer erhalten derzeit Spam-Nachrichten von ihren Freunden. Diese enthalten Links, über die Schadsoftware verbreitet werden.

Sicherheitsforscher von Avira, Kaspersky und der CSIS Security Group warnen vor einer Spam-Welle auf Facebook Messenger. Zahlreiche Nutzer erhalten derzeit eine Nachricht von Freunden, die angeblich einen Link zu einem Video enthält. Diese sind üblicherweise als Short-Link von Bit.ly oder t.cn angegeben. Je nach Standort, Browser und Betriebssystem wird man auf verschiedene Seiten weitergeleitet.

Angriffsmethode unklar

So werden Firefox-Nutzer unter Windows und macOS zu einer Installations-Datei für einen angeblichen Flash Player weitergeleitet, während Chrome-Nutzer zur Installation einer „Wörterbuch“-Erweiterung aufgefordert werden. Die Software fungiert jedoch als Adware und blendet ständig fragwürdige Werbung ein. Zudem wird offenbar versucht, die Kontrolle über den Facebook-Account des Nutzers zu erlangen, sodass die Adware weiter verbreitet werden kann. Es ist jedoch unklar, wie die Angreifer die Spam-Nachrichten über den Messenger verschicken.

Wer eine derartige Nachricht erhält, sollte den Vorfall an Facebook melden und das Opfer darüber informieren.