Co-founder of Apple Inc. Steve Wozniak in Budapest

© EPA / Marton Monus

Digital Life
03/03/2020

Steve Wozniak zu Coronavirus: "Ich könnte Patient Null sein"

Der Apple-Mitbegründer sorgt mit einem Tweet über eine angebliche Ansteckung mit dem Coronavirus für Aufsehen.

Apple-Urgestein Steve Wozniak machte am Montag mit einem Tweet von sich reden. So schrieb er auf dem Kurznachrichtendienst, dass seine Frau Janet seit 4. Jänner an einem "bösen Husten" leide. "Wir sind erst aus China zurückgekommen und könnten beide Patient Null in den USA sein." Angehängt an den Tweet war ein Swarm-Checkin bei einem Sportmediziner. 
 

Der Tweet löste zahlreiche Spekulationen und Reaktionen sowie Verwirrung aus. Ein User meinte scherzhaft, Wozniak suche eine Ausrede für einen Termin, den er vergessen habe. Die Spekulationen gingen schließlich so weit, dass sich Wozniaks Frau via E-Mail an die US-Zeitung USA Today wandte. In dem Schreiben erklärte sie, sie sei nicht an dem Virus erkrankt und habe lediglich eine Nasennebenhöhlenentzündung.

Auch Wozniak selbst sprach anschließend mit USA Today und berichtet, dass er und seine Frau tatsächlich schwer erkrankt sind, nachdem sie von einer Reise nach Südostasien zurückgekehrt sind. “Wir haben alles abgesagt, ich kam zwei Tage nicht aus dem Bett hoch”, so der Apple-Mitgründer. Seine Frau hätte Blut gehustet. 

Im Krankenhaus erklärte man dem Ehepaar, dass es sich dabei nicht um eine gewöhnliche Grippe handeln würde. Auf das neuartige Virus seien sie jedoch nicht getestet worden. "Wäre unsere Rückkehr aus Südostasien heute gewesen, wären wir angesichts der Symptome sicherlich getestet und unter Quarantäne gestellt worden", so Wozniak. Stattdessen bekamen die beiden lediglich einen Brief der Gesundheitsbehörde, in dem stand, sie sollen sich die Hände waschen. 

Scherz

Der Tweet selbst sei jedoch als Scherz zu verstehen gewesen, nachdem sie wieder genesen waren. Mittlerweile glaube Wozniak nicht mehr, dass er an dem Coronavirus erkrankt war. Nach allem, was man heute wisse, seien die Symptome nicht völlig zutreffend gewesen. Aber ohne Test gebe es keine Möglichkeit, sicher zu sein, ergänzte der Apple-Mitbegründer. 

Es war auch nicht das erste Mal, dass sich "Woz" auf wenig ernsthafte Art zu dem Virus äußert. So twitterte er vor einigen Wochen ebenfalls zu einer möglichen Infektion, damals aber eindeutig als Scherz erkennbar.