kultur
11/25/2010

Tim Burton bittet um Mithilfe via Twitter

Der Regisseur von "Edward Scissorhands" und "Charlie and the Chocolate Factory" arbeitet gemeinsam mit seinen Twitter-Fans an "Stainboy".

Der Autor und Filmregisseur Tim Burton, dem Filmklassiker wie "Edward Scissorhands", "Ed Wood" oder "Charlie and the Chocolate Factory" zu verdanken sind, arbeitet mit seinen Twitter-Followern an einer neuen Story. Mittelpunkt ist Burtons Charakter Stainboy. Der Charakter kam bereits 1997 in dem Buch "The Melancholy Death of Oyster Boy" vor, 2000 folgte eine sechsteilige Kurzfilmserie. Seit dem war es still um den Charakter, nun soll er durch die Twitter-Community wieder zum Leben erweckt werden.

Ausgangspunkt ist ein Tweet von Burton selbst, der übersetzt bedeutet: "Stainboy, mit seiner einzigartigen Expertise, wurde gerufen um den mysteriösen leuchtenden Schleim am Boden der Galerie zu untersuchen."

Fans können nun Vorschläge für die weitere Fortsetzung der Geschehnisse einbringen, indem sie die entsprechende Textpassage über Twitter verbreiten und mit dem Hashtag #BurtonStory versehen. Aktuell besteht die Geschichte aus 23 Tweets, am 6. Dezember soll die finale Version veröffentlicht werden.

(futurezone)