Digital Life
02.08.2015

Trampender Roboter hitchBOT in Philadelphia zerstört

Das Team hinter dem autostoppenden hitchBOT erklärte, dass der Roboter von Vandalen zerstört wurde und die USA-Tour beendet werden muss.

Nachdem der hitchBOT bereits per Anhalter durch Kanada und Deutschland gereist ist, hat seine Tour in Philadephia im US-Bundesstaat Pennsylvania nun ein jähes Ende genommen: Wie cbcnews berichtet, wurde der Roboter, der eigentlich bis nach San Francisco reisen hätte sollen, von Vandalen zerstört.

Das Ziel des sozialen Experiments war es herauszufinden, wie die Menschen auf den Roboter reagieren würden. Hinter dem Projekt stehen Forscher aus Kanada. Ob das Projekt so oder in einer ähnlichen Form wiederbelebt wird, ist derzeit noch unklar.