Digital Life
09.09.2015

Trendsetter: Spotify bringt "Hipster-App"

Der Streaming-Dienst Spotify zeigt mit einer neuen App, welche Musiker man bereits vor ihrem großen Durchbruch gehört hat.

Nachdem Spotify seine Nutzer bereits auf "Zeitreise" geschickt hat und beim Laufen unterstützt, soll eine neue App den Streit beilegen, wer einem Künstler am Längsten die Treue hält. Die App "Trendsetter" zeigt an, welche Musiker man bereits vor ihrem großen Durchbruch gehört hat und wie früh man dran war.

Nur wenn man zu den "Trendsettern" gehört, bekommt man den Künstler auch im eigenen Ranking angezeigt. Dazu muss man zu den ersten 15 Prozent der Hörer zählen. Damit ein Künstler allerdings den "Durchbruch" nach Spotify-Kriterien geschafft hat, muss er ziemlich starke Vorgaben erfüllen: Er oder Sie müssen zumindest 20 Millionen Streams sowie eine Wachstumsrate von 2.000 Prozent in den letzten zwei Jahren vorweisen können.

Aufstand der kleinen Musiker

Mit der App will Spotify wohl auch zeigen, dass vor allem unbekannte Musiker dank Streaming den Durchbruch schaffen können. Musiker beschwerten sich immer wieder, dass Spotify die Einnahmen ungerecht verteile. Der Musik-Streaming-Dienst hält jedoch dagegen, dass dafür die Labels verantwortlich seien, die einen Großteil der Einnahmen einbehalten. Der Streit eskalierte, als Popstar Taylor Swift ihre Musik von Spotify entfernen ließ.