© REUTERS / JIM URQUHART

Digital Life
09/02/2020

UFO-Sichtungen haben massiv zugenommen

Im Vergleich zum Vorjahr wurden in den USA um 51 Prozent mehr UFO-Sichtungen gemeldet.

Die Zahl der UFO-Sichtungen ist im Laufe der Pandemie in den USA in die Höhe geschossen. Wie die Daten der Non-Profit-Organisation National UFO Reporting Center zeigen, wurden im Vergleich zum Vorjahr um 51 Prozent mehr unidentifizierte Flugobjekte gemeldet, wie Wall Street Journal berichtet.

In diesem Jahr gab es bereits 5.000 Sichtungen – 20 Prozent davon im April, am Höhepunkt der Corona-Krise und inmitten des Lockdowns in den USA.

Bis zu 50 Meldungen täglich

Laut Peter Davenport, Chef der Organisation, habe das Telefon nicht mehr aufgehört zu läuten. Zwischen 25 und 50 Telefonate habe er in den vergangenen Monaten täglich angenommen, um von den vermeintlichen Sichtungen von Außerirdischen zu hören.

Warum die Zahl so enorm gestiegen ist, darüber will Davenport nicht spekulieren.

Neue Task Force

Was hinter den Beobachtungen steckt, könnte künftig ein Expertenteam untersuchen. So hat das Pentagon im vergangenen Monat verkündet, eine neue Task Force der US Navy zu gründen, wie die futurezone berichtet hat. Die Einsatzgruppe soll sich ausschließlich mit Ermittlungen zu UFOs beschäftigen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.