Digital Life
08.02.2012

UPC: Schnee verursacht Netzausfälle in Wien

Internet- und TV-Empfang in zahlreichen Wiener Bezirken betroffen

Die Schneefälle und die Kälte der vergangenen Tage haben in der Bundeshauptstadt zu Netzausfällen des Kabelanbieters UPC geführt. Zahlreiche Kunden meldeten seit Dienstagabend Störungen sowohl beim Internet- als auch TV-Empfang.

“Aufgrund der extremen Witterungsbedingungen der letzten Tage ist es in vereinzelten Gebieten Wiens dazu gekommen, dass es bei manchen unserer Knotenpunkte (so genannte Street Cabinets), die oftmals im Außenbereich stehen, zu Störungen bei der Ausstattung gekommen ist”, sagt UPC-Sprecher Siegfried Grobmann auf Nachfrage der futurezone. Dies habe Störsignale zur Folge, wodurch der TV-Empfang oder die Nutzung des Internets in manchen Bezirken beeinträchtigt war. “Andererseits ist es mancherorts auch dazu gekommen, dass durch Parkschäden - hervorgerufen durch schlechtere Sicht oder durch Schäden infolge von Schneeräumungen - diese Street Cabinets beschädigt wurden”, so Grobmann weiter.

Weitgehend behoben
Betroffene UPC-Kunden, die bei der Technik-Hotline anrufen, werden darüber informiert, in welchen Bezirken es aktuell zu Ausfällen kommt. “Der Großteil der Störungen ist inzwischen aber bereits behoben”, versichert Grobmann. Einzelne Ausfälle können jedoch weiterhin auftreten. “Unsere Technik-Mitarbeiter arbeiten im Moment mit Hochdruck an der Behebung der Beeinträchtigungen”, so der UPC-Sprecher. Wie viele Haushalte insgesamt betroffen waren, ist unklar.