Digital Life
01.11.2015

Video: Tesla Autopilot verhindert Unfall bei 70 km/h

Der Fahrer hatte die Autopilot-Funktion aktiviert, die den Tesla bremste, als plötzlich ein Auto von der Gegenfahrbahn auf seine Spur kam.

Jon Hall war mit seinem Tesla früh morgens auf einem Highway in Seattle unterwegs. Der Autopilot steuerte das Fahrzeug mit einer Geschwindigkeit von etwa 70 km/h. Plötzlich fährt ein anderer Wagen von der Gegenfahrbahn auf seine Spur um abzubiegen. Der Autopilot erkennt die Situation rechtzeitig, bremst und verhindert so einen Unfall.

„Ich konnte nicht mal so schnell auf die Hupe drücken, wie der Autopilot das Fahrzeug gebremst hat“, berichtet Hall auf Reddit. Hall hatte gerade auf die Autos der rechten Fahrspur geachtet und nicht damit gerechnet, dass ein Fahrzeug von der anderen Seite auf seine Spur kommen könnte.

Sein Fluchen, Hupen und Schreien nach dem Beinahe-Unfall ist in dem Video nicht zu hören, da er die Audio-Aufzeichnung deaktiviert hatte, so Hall. Hall ist nämlich Uber-Fahrer und hatte kurz zuvor einen Passagier an Bord. Aus Privatsphäre-Gründen muss die Tonaufzeichnung bei Dashcams während dem Transport von Passagieren deaktiviert sein.

Andere User hatten schlechte Erfahrungen mit dem Tesla Autopiloten. In Videos wurde etwa dokumentiert, wie der Autopilot auf die Gegenfahrbahn fährt oder Straßenverkehr ignoriert.