Jennifer Lawrence ist eines der prominentesten Opfer des jüngsten Datendiebstahls

© AP/Evan Agostini

Privatsphäre
09/02/2014

Viele versenden Nackt-Selfies

Einer aktuellen Studie zufolge machen und versenden immer mehr Menschen Nacktaufnahmen von sich selbst per Smartphone.

Nicht nur Stars machen und versenden Nacktaufnahmen von sich selbst per Smartphone, wie eine aktuelle Studie nahelegt, über die The Verge berichtet. Demnach hat bereits einer von fünf Erwachsenen in den USA ein Nacktfoto zugeschickt bekommen. Bei Teenagern lag der Anteil zuletzt sogar bei 44 Prozent, fast mehr als doppelt so viel wie noch 2012. Eine andere Studie der Purdue Universität will sogar herausgefunden haben, dass 80 Prozent der 21-jährigen US-Amerikaner Nachrichten oder Bilder mit nicht jugendfreien Inhalten entweder versendet oder erhalten haben.

Im Rahmen der groß angelegten Veröffentlichung von Nacktbildern zahlreicher Hollywood-Stars, wird zunehmend über die Sicherheit von intimen Fotos thematisiert. Die Betroffenen sollen laut letzten Informationen Opfer einer Lücke in iCloud geworden sein, die Apple nun untersucht.