FILES-US-SPACE-INDUSTRY-LEISURE-MERGER

© APA/AFP/HO / HO

Digital Life
05/04/2020

Virgin-Galactic-Raumschiff hebt erstmals von künftiger Basis ab

Das SpaceShip Two ist nach der sicheren Landung am "Spaceport America" einen Schritt näher am Weltraumtourismus dran.

Der Spaceport America im US-Bundesstaat New Mexico soll dereinst der Flughafen sein, von dem aus Scharen von Weltraumtouristen zu Kurz-Trips ins All aufbrechen sollen. Nun ist das SpaceShip Two von Richard Bransons Raumfahrtunternehmen Virgin Galactic erstmals von seiner künftigen Basis gestartet und dort wieder gelandet. Wie das Unternehmen in einer Presseaussendung schildert, wurde das Raumschiff mit dem Namen VSS Unity an Bord des Trägerflugzeugs VMS Eve auf eine Höhe von 15.000 Meter gebracht und dort abgekoppelt.

Mach 0,7

Das Raumschiff gleitete von da an langsam zu Boden, wobei mehrere Testmanöver durchgeführt wurden. Die Maximalgeschwindigkeit, die dabei erreicht wurde, lag mit Mach 0,7 noch unterhalb der Schallgeschwindigkeit. Wie Engadget berichtet, wurde die gesamte Aktion unter Einhaltung von Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus durchgeführt.

Wichtiger Schritt

"Ich möchste unserem Team für die Erreichung dieses Flug-Meilensteins gratulieren, gerade in diesen herausfordernden Zeiten", meint George Whitesides, CEO von Virgin Galactic. Virgin Galactic muss nun eine Reihe weiterer Testflüge absolvieren, bis mit dem Transport zahlender Passagiere in den Weltraum begonnen werden kann. Der Test in New Mexico stellt aber einen wichtigen Schritt auf dem Weg zum Weltraumtourismus-Anbieter dar.