Digital Life
04.10.2010

Virtuelle Bücherei in Wien gestartet

Die Bücherei Wien hat ein Entlehnservice für digitale Medien gestartet.

Ab sofort können in der Bücherei Wien, genauer gesagt in der Virtuellen Bücherei Wien, digitale Medien wie eBooks, eAudios und ePapers ausgeliehen werden. Jeder, der einen gültigen Bücherausweis hat, kann sich digitale Medien nun rund um die Uhr auf sein Endgerät herunterladen. Bis zu zehn digitale Medien können gleichzeitig entliehen werde. eAudios können eine Woche, eBooks zwei Wochen, Wochenzeitungen einen Tag und Tageszeitungen eine Stunde entliehen werden. Eine Fristüberschreitung ist bei der Entlehnung der digitalen Medien nicht möglich, da sich die Dateien nach dem Ende der Entlehnfrist von nicht mehr öffnen lassen.

Das EPUB-Format der eBooks funktioniert auf MacOSX und Windows-Geräten. Für iPad-Besitzer und Personen, welche die digitalen Medien über Linux auf ihre Geräte bringen wollen, steht das Service derzeit noch nicht zur Verfügung. E-Videos können nur auf kompatible MP3-Player mit einer Auflösung von 720x576px synchronisiert werden. Audio- und Videofiles können derzeit nicht von Linux- und Macintoshsystemen übertragen werden.

In der Virtuellen Bücherei können die entliehenen digitalen Medien auch nach einem umgekehrten Schulnotensystem (5= sehr gut, ..., 1= es geht) bewertet werden.