Digital Life
29.09.2018

Wiener Polizei twittert heute Samstag alle Streifenwagen-Einsätze

Die Wiener Polizei informiert auf Twitter über sämtliche ihrer Einsätze und gibt einen Einblick in die tägliche Arbeit der Polizeibeamten.

Heute Samstag bietet die Wiener Polizei auf Twitter unter dem Hashtag #24h133 einen Einblick in die tägliche Arbeit der Polizisten. Dabei veröffentlicht @LPDWien Einsatzgrund und den betroffenen Bezirk. Um Behinderungen der Einsätze durch Schaulustige zu vermeiden und den Datenschutz zu respektieren, werden keine näheren Einsatzorte oder sensiblen Details kommuniziert.

"Ziel der Aktion ist es, der Bevölkerung einen konkreten, aktuellen und vollständigen Einblick in die tägliche Arbeit der Streifenbesatzungen in Wien zu ermöglichen und so das breite Spektrum der Polizeiarbeit näher zu bringen", hieß es in einer Aussendung.

841 Tweets aus dem Vorjahr

Vor einem Jahr hatte die Landespolizeidirektion der Bundeshauptstadt erstmals 24 Stunden lang ihre Einsätze getwittert. 841 Tweets bildeten damals - teilweise auch humorig - den Streifendienst der Beamten ab. Vorbild für die Aktion war übrigens die Berliner Polizei. Diese hatte bereits im Jahr 2014 einen Tag lang alle ihre Einsätze auf Twitter dokumentiert.