Digital Life
01.08.2017

Zwei Tage Chatbots: ChatbotConf findet im Oktober statt

Das Wiener Start-up Oratio veranstaltet mit der ChatbotConf erneut eine der größten Chatbot-Konferenzen Europas in Wien. Dieses Jahr wächst man kräftig.

Wien wird im Oktober wieder zum internationalen Chatbot-Hotspot. Die Chatbot-Konferenz ChatbotConf findet nach ihrem erfolgreichen Debüt im Vorjahr erneut in Wien statt. Dieses Jahr wächst man jedoch deutlich: Statt einem wird es zwei Veranstaltungstage geben, an denen mehr als 600 Teilnehmer erwartet werden. Dafür wechselt man auch den Veranstaltungsort, die Konferenz wird auf dem Erste Campus stattfinden.

Gegründet von Wiener Start-up

Wien hat sich innerhalb kurzer Zeit rasant schnell zu einem internationalen Hotspot für Chatbots etabliert, da hier die Voraussetzungen dafür optimal waren“, erklärt Bernhard Hauser, einer der Veranstalter und Gründer des Start-ups Oratio. Oratio hat einen Dienst entwickelt, der Unternehmen die zentrale Verwaltung ihrer Messenger-Kanäle erlaubt, unter anderem mithilfe von Chatbots.

2016 hatte Oratio noch einen gewissen Startvorteil: Die ChatbotConf war die erste und damit auch größte Chatbot-Konferenz Europas. Mittlerweile hat sich diesen Titel der Chatbot Summit Berlin geholt, an dem im Juni mehr als 1500 Personen teilnahmen. Dennoch fand der Event international Anklang und lockte unter anderem den Technikchef für Facebook Messenger sowie namhafte Speaker von Slack, Line, IBM, Microsoft, Google und Vier nach Wien.

Prominente Speaker

Für die diesjährige Konferenz werden ebenfalls Speaker von „Facebook, Twitter, Slack, Google und mehr“ erwartet. Bislang bestätigt wurden Speaker von Twitter, Slack, Chatfuel und TransferWise. Microblogging-Dienst Twitter und Business-Messenger Slack setzen stark auf Chatbots und wollen Entwickler vor allem dazu ermuntern, diese für ihre Plattform zu entwickeln.

Start-up Chatfuel will dabei helfen und bietet ein Baukasten-System an, mit dem man auch ohne Programmierkenntnisse einen Chatbot entwickeln kann. Bezahldienst TransferWise lässt Facebook-Nutzer wiederum Zahlungen über einen Chatbot abwickeln.

Events in ganz Wien am "Community Day"

Die ChatbotConf soll dieses Jahr zweigeteilt werden: Neben dem Konferenz-Tag am 3. Oktober, an dem internationale Speaker ihr Wissen weitergeben werden, wird es einen „Community Day“ am 2. Oktober geben. Hier kann jeder teilnehmen und ein eigenes Chatbot-Event in Wien organisieren.

Sei es ein einzelner Talk, Workshop oder Panel, eine Party oder aber ein Hackathon oder Meetup, alle Veranstaltungen zum Thema Chatbots sind willkommen. Die Organisatoren der Community-Events erhalten je zwei Tickets für die ChatbotConf und werden über alle Kanäle der Veranstaltung beworben.

Karten ab sofort erhältlich

Des weiteren wird es eine Ausstellerfläche geben, auf der sich heimische und internationale Start-ups präsentieren. Zudem werden die besten Projekte des Jahres im Rahmen eines Awards gekürt. „Talks, Vorträge, Workshops und Parties umreißen das Rahmenprogramm der diesjährigen ChatbotConf 2017“, so Hauser gegenüber der futurezone.

Karten sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich. Herkömmliche Tickets kosten 249 Euro (exklusive Mehrwertsteuer), Studenten (49 Euro) und Start-ups (139 Euro) erhalten Rabatt. Zudem können sich nach wie vor Speaker sowie Start-ups für die Ausstellerfläche bewerben.