Games
08.08.2016

Bericht: Sony stellt PlayStation 4 Neo am 7. September vor

Insidern zufolge wird die 4K/UHD-taugliche Version der PlayStation 4 bei einem Event in New York vorgestellt.

Microsofts erschlankte Version der Xbox One, die Xbox One S, ist bereits erhältlich. Sony hat zwar die Entwicklung einer verbesserten PlayStation 4 bestätigt – Gerüchte dazu gab es bereits im März. Was die Konsole, die derzeit den Namen PlayStation 4 Neo trägt, können wird, wieviel sie kostet und wann sie erscheint, ist aber noch nicht bekannt.

Dies könnte sich nächsten Monat ändern. Wie Vice und andere Medien unter der Berufung auf Insider berichten, soll am 7. September in New York ein Event stattfinden, bei dem die PS4 Neo präsentiert wird.

Noch gibt es nur Gerüchte über die Leistung der PS4 Neo. Als wahrscheinlich gilt, dass die Leistung nur wenig angehoben wird. 4K/UHD wird vermutlich, wie bei der Xbox One S, nur für Streaming und die Wiedergabe von UHD-Blu-rays möglich sein.

Als weniger wahrscheinlich gilt, dass die PS4 Neo deutlich schnellere CPU, GPU und RAM bekommt, um vollwertige Spiele flüssig in 4K/UHD wiedergeben zu können. Microsoft entwickelt derzeit eine Xbox One unter den Namen Project Scorpio mit diesen Fähigkeiten. Scorpio soll erst nächstes Jahr erscheinen.