Games
16.11.2018

Das soll die PlayStation 5 kosten

Ein Reddit-Nutzer liefert Insider-Informationen zu Sonys kommender Spielekonsole.

Im Oktober hat Sony bestätigt, an einem Nachfolger für die PlayStation 4 zu arbeiten. Weitere Details zu der kommenden Konsole blieb Sony-Präsident Kenichiro Yoshida aber schuldig. Ein angeblicher Insider hat sich nun auf Reddit mit näheren Informationen zur PlayStation 5 (PS5) zu Wort gemeldet. Für Aufsehen sorgte der User RuthenicCookie4 mit der Information, dass Sony 2019 nicht auf der Spielemesse E3 präsent sein wird. Das postete er einen Tag vor der entsprechenden offiziellen Ankündigung. Diesen Umstand stufen viele Reddit-User als Zeichen dafür ein, dass der Nutzer tatsächlich legitime Informationen hat.

Im entsprechenden Thread verrät er noch weitere Details zu der Konsole. So soll das Gerät enorm leistungsfähig sein (er schreibt von einem „Monster“) und 2020 auf den Markt kommen. Mit einem Preis von 500 Dollar soll sie außerdem 100 Dollar teurer sein, als es die PlayStation 4 beim Start war. In Österreich kostete die PlayStation 4 zum Start 400 Euro, was auf einen Preis von 500 Euro bei der PlayStation 5 schließen lässt.

Entwickler hätten bereits jetzt Dev Kits für die neue Konsole. Das Fernbleiben von der E3 wird damit begründet, dass bei dem Unternehmen in den kommenden Monaten alles im Zeichen der PS5-Entwicklung steht. Erste offizielle Informationen zur neuen Konsole könnten bereits Mitte 2019 im Rahmen eines „kleinen“ Events kommen, wie es heißt. Diese Pläne seien aber noch nicht fixiert und könnten sich demnach noch ändern.

Exklusivtitel und Leistung

Auf die Frage, wie künftige Exklusivtitel wie Death Stranding und The Last of Us 2 gehandhabt werden sollen, meint der Leaker, dass jene sowohl für die PlayStation 4 als auch für die PS5 kommen werden. Zum Start der PS5 sollen diese beiden Titel erhältlich sein.

Die Aussage, dass die Konsole ein „Monster“ sei, führt RuthenicCookie4 außerdem noch weiter aus. So soll die Konsole fähig sein, 4K-Auflösung mit 60fps durchgehend stabil zu liefern. Herzstück soll ein AMD Ryzen 8 Core sein, wie es heißt.