© Sony

Games
08/22/2019

Death Stranding: Kojima gibt neue Einblicke

Auf der Gamescom wurden Gameplay Szenen und Storyelemente zum Action Adventure präsentiert.

von Franziska Bechtold

Fliegende, unsichtbare Babys, ein urinierender Norman Reedus und Bandenkrieg in Amerika: Hideo Kojima kam persönlich zur Gamescom, um neue Details aus Death Stranding zu zeigen. Sein öffentlichkeitswirksamer Auftritt sei aber kein Grund zur Sorge und die Entwicklung ginge gut voran, versicherte das Mastermind hinter dem mit großer Spannung erwarteten Titel.

Obwohl er betonte, "man muss das Spiel spielen, um es zu verstehen", versuchte er bei einer kurzen Präsentation ein Gefühl für die Spielewelt zu vermitteln, was überraschend gut gelang. Hauptfigur Sam startet zu Beginn als einsamer Charakter in die offenen Welt. Die Aufgabe sei, so Kojima, die Geschichten und Zusammenhänge zwischen Orten, Ereignissen und Figuren zu ergründen. 

In drei kurzen Videos zeigte er bereits während der Gamescom Eröffnung neue Inhalte. Die Figuren Mama und Deadman wurden in einer kurzen Rendersequenz vorgestellt. Mama ist mit einem fliegenden, unsichtbaren Baby verbunden. Deadman (Guillermo del Toro) zeig Sam einen simulierten Mutterleib in dem sich dessen Säugling, der "BB" genannt wird, befindet. 

Im ersten Gameplay marschierte Hauptfigur Sam in einer saftigggrünen Berglandschaft zu einem verlassenen Cargobay. Dort erhält man von Ludens Fan (gespielt von Kojima BFF Geoff Keighley) eine Karte. Zuvor lässt man Sam auf ein Stück Gras urinieren, inklusive Mililiteranzeige. Dort wächst plötzlich ein Pilz. Neben der Funktion als Dünger, kann der Urin auch als Waffe eingesetzt werden. Das gezeigte Gameplay ist atmosphärisch, die Texturen und Framerate lassen allerdings noch zu Wünschen übrig.

Hinter verschlossenen Türen erhielten Pressevertreter einen neuen Einblick in die Story. Sam trifft im Oval Office der USA auf die neue Präsidentin, scheinbar eine alte Bekannte. Man erfährt, dass sich die USA in zwei verfeindete Lager - die United Cities of Aerica und Homo Demens - aufteilt. Es ist das Ziel, das Land wieder zu vereinen. Das geschieht, indem sich Sam Stadt für Stadt zum gegnerischen Lager in Edge Knot City vorkämpft. Überall soll das sogenannte Chiral Network wieder aufgebaut werden. Kojima hält sich mit Details bedeckt, doch das mysteriöse Actionadventure wirkt schon jetzt als würde es dem Ruf des kreativen Entwickler alle Ehre machen.