PS5 Digital Edition

© Gregor Gruber

Games

Erste Hinweise auf leistungsstärkere PS5 Pro aufgetaucht

Rein von der Leistung her, schlägt die Xbox Series X die PlayStation 5 – wenn auch nur knapp. Wie sich jetzt herausstellt, hat Sony anscheinend vorgesorgt.

2019 wurde ein Patent eingereicht, das im Juli 2020 genehmigt, aber jetzt erst entdeckt wurde, wie T3 berichtet. Was darin beschrieben wird, ist ein wahres Monster von einer Spielkonsole.

2 Grafikchips

Das Patent ist für eine „scalable game console“, also eine skalierbare Videospielkonsole. Dies sieht vor, dass mehrere System on a Chip (SoC) zusammenarbeiten. Wörtlich steht in dem Patent, dass eine zweite GPU (Grafikprozessor) mit der ersten GPU gekoppelt wird.

Das könnte für einen gewaltigen Leistungssprung sorgen. Die maximal mögliche Auflösung von 8K mit 60fps bei Blockbuster-Titeln könnte damit möglich sein. Zum derzeitigen Zeitpunkt ist dies bei der PS5 nur rein theoretisch möglich.

Sony beschreibt in dem Patent, dass es sich bei einer solchen Konsole um die High-End-Variante handeln würde, die mehr Leistung und mehr Speicher habe. Dies deutet auf eine Pro-Version der PS5 hin – ähnlich, wie nach der PS4 die PS4 Pro veröffentlicht wurde. Fährt Sony einen ähnlichen Zeitplan wie bei der PlayStation 4, könnte die PS5 Pro in 3 Jahren auf den Markt kommen.

Cloud Gaming

In dem Patent wird auch Cloud Gaming erwähnt. Dabei wird ein Teil der für die Spiele benötigten Rechenleistung auf Server ausgelagert. Das könnte für noch bessere Grafik oder noch komplexere Spielewelten sorgen.

Laut dem Patent sei Cloud-Gaming auch möglich, um einer Konsole mit nur einem SoC mehr Leistung zu verleihen. Das wiederum kann als Omen für eine PS5 Slim gesehen werden. Diese könnte einen kleineren Formfaktor haben, aber dank Cloud-Gaming trotzdem dieselbe oder sogar mehr Leistung als die jetzige PS5 bieten.

Man kann davon ausgehen, dass Microsoft bereits an einer Antwort auf die vermeintliche PS5 Pro arbeitet. Der Xbox One folgte damals die leistungsstärkere Xbox One X. Und bei der aktuellen Xbox Series X und Series S deutet schon das „Series“ an, dass noch weitere Modelle folgen können.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!