© Nintendo/Universal Studios

Games
12/12/2016

Erstes Foto von „Super Mario“-Vergnügungspark

Nintendo gewährt einen ersten Blick auf den "Super Mario"-Vergnügungspark. Die erste Niederlassung soll 2020 in Osaka eröffnet werden, weitere Filialen sollen folgen.

Nintendo kündigte bereits 2015 an, dass man gemeinsam mit Universal Studios einen Vergnügungspark eröffnen werde. Nun hat der japanische Spielekonzern erstmals einen Blick auf seine Pläne gewährt. Demnach wird die erste Niederlassung „Super Nintendo World“ heißen und optisch dem Pilzkönigreich aus „Super Mario“ nachempfunden sein. So wird es die Schlösser von Prinzessin Peach und Bowser sowie die bekannten Tunnel und Pilze geben.

Kommt auch in die USA

Was die Attraktionen sein werden, ist vorerst nicht bekannt. „Super Nintendo World“ soll 2020 als Teil der Universal Studios Japan in Osaka eröffnet werden - pünktlich vor Beginn der olympischen Sommerspiele in Tokio. Insgesamt sollen 300 Millionen US-Dollar in das Projekt investiert werden. „Super Nintendo World“ soll später auch in den Universal Studios in Orlando und Hollywood eröffnet werden.