© Microsoft

Games
02/15/2020

Microsoft könnte das Surface Neo zum Gaming-Notebook machen

Ein zusätzliches Gamepad soll das Dual-Screen-Notebook auch für Gamer interessant machen.

Microsoft plant zum Weihnachtsgeschäft nicht nur eine neuen Konsole, sondern auch eine neue Surface-Reihe auf den Markt zu bringen. Das Surface Neo kommt mit zwei Bildschirmen und könnte zukünftig auch für Gamer interessant werden. Ein von Patently Apple entdecktes Patent zeigt ein zusätzliches Eingabe-Gerät für das Notebook. Es soll die gleiche Größe wie die faltbare Tastatur haben und mit dieser über den zweiten Bildschirm des Surface Neo geklappt werden können. 

xCloud

Das Eingabegerät könnte als Trackpad und Controller genutzt werden. Obwohl das Surface Neo nicht als professioneller Hochleistungs-Laptop für grafisch anspruchsvolle Spiele konzipiert wurde, könnte der bevorstehende Launch der xCloud nachhelfen. Der Cloud-Gaming-Service, an dem Microsoft derzeit arbeitet, soll das Spielen auf allen Geräten mit Internetzugang möglich machen.

Ein zusätzlicher Controller für die neue Produktlinie ist daher ein logischer Schritt für Microsoft. Erst kürzlich kommunizierte Microsoft, andere Cloud-Gaming-Anbieter wie Google Stadia und Amazon würden künftig zur stärksten Konkurrenz der Xbox werden. Das Surface Neo soll heuer zum Weihnachtsgeschäft mit dem neuen Betriebssystem Windows 10X auf den Markt kommen.