© Microsoft

Produkte
10/02/2019

Microsoft kündigt Surface Neo und Windows 10X an

Auch ohne faltbares Display wagt sich Microsoft an eine neuartige Gerätekategorie und an ein neues Windows.

von Thomas Prenner

Gleichzeitig mit dem Android-Smartphone Surface Duo wird mit Surface Neo auch ein Windows-10-Notebook mit zwei Displays kommen. Bereits in der Vergangenheit gab es andere Geräte mit einem ähnlichen Aufbau. Microsoft unterscheidet sich dadurch, dass ein magnetisch andockbares Keyboard mitgeliefert wird. 

Will man tippen, legt man jenes einfach auf den unteren Screen. Dort überdeckt es den unteren Teil des Screens, der obere bleibt weiter nutzbar. Dadurch erreicht man einen ähnlichen Effekt, wie bei Apples Touchbar. Und mehr noch: Wenn man das Display weiter nach oben verschiebt erscheint an der Stelle, wo bei einem gewöhnlichen Notebook das Touchpad wäre ein virtuelles Touchpad.

Gleichzeitig hat Microsoft eine eigene Version des Betriebssystems Windows 10X - Codename Santorini - entwickelt, die speziell auf Geräte mit Dual-Display zugeschnitten ist. Der Konzern erwartet also, dass auch andere Gerätehersteller auf das Design aufspringen.

Dünn

Beide Displays haben jeweils eine Dicke von 5,6mm. Laut Microsoft handelt es sich um das dünnste LC-Display, das jemals geschaffen wurde. Das Gewicht liegt bei 655 Gramm.

Wie das Surface Duo soll auch das Surface Neo Weihnachten 2020 auf den Markt kommen, der Preis war vorerst noch unklar.