© Screenshot

Produkte
10/02/2019

Microsoft bringt Android-Smartphone mit zwei Displays

Microsoft hat völlig überraschend das Surface Duo vorgestellt. Anstatt einem faltbaren Display sind zwei einzelne Anzeigen verbaut.

von Thomas Prenner

Hersteller von Geräten mit faltbaren Displays stehen aktuell vor einigen technischen Herausforderungen. Die größte Schwierigkeit ist die Konstruktion eines widerstandsfähigen Scharniers - Samsung kann ein Lied davon singen. 

Microsoft setzt bei dem Surface Duo nun auf einen völlig neuen Weg. Anstatt eines großen faltbaren Displays, verfügt das Gerät über zwei einzelne Displays mit einem Scharnier in der Mitte. Dadurch, dass jenes sowie der Rahmen dünn ausgefallen sind, wirkt es fast wie eine durchgehende Anzeige. Die beiden Displays haben jeweils eine Diagonale von 5,6 Zoll. Im Inneren soll laut Medienberichten ein Qualcomm Snapdragon 855 arbeiten, bestätigt wurde das allerdings noch nicht.

Android

Erstmals angekündigt wurde das Gerät bei der jährlichen Surface-Pressekonferenz in New York. Auch auf den ersten Bildern ist zu erkennen, dass es sich bei dem Betriebssystem um eine Variante von Android handelt, dazu passt auch die Microsoft-Aussage, dass man mit Google bei der Entwicklung kooperiert.

Auch wenn das Android-Design an vielen Stellen durchscheint, dürfte es sich um eine relativ stark angepasste Version des mobilen Betriebssystems handeln. Es ist Microsofts erstes Handy seit dem letzten Windows Phone. Der Schritt zu Android hat sich bereits in der Vergangenheit abgezeichnet. So hat Microsoft zuletzt Windows zunehmend mit neuen Funktionen versorgt, die in Verbindung mit Android-Handys genutzt werden können. 

Auf den Markt kommen wird das Handy Weihnachten 2020. Details zum Preis wurden vorerst nicht genannt.