Games
10.11.2016

Sega Mega Drive wird wieder produziert

Der brasilianische Hersteller TecToy hat von Sega die offizielle Erlaubnis erhalten, eine überarbeitete Version der 16-bit-Konsole herzustellen.

Ende Oktober 1988 ist die Sega Mega Drive in Japan auf den Markt gekommen ist. Nun ziemlich genau 28 Jahre später hat der brasilianische Anbieter TecToy bekannt gegeben, dass die 16-bit-Konsole in einer modernisierten Neuauflage wieder auf den Markt kommen soll. Ein ähnliches Retro-Gaming-Comeback feierte vor kurzem die NES von Nintendo - hier im futurezone Hands-on.

Die Videoauflösung der Spielekonsole wird bei 256 x 224 liegen. 512 Farben kann sie darstellen, 64 davon gleichzeitig. Die überarbeitete Version der Sega Mega Drive wird lediglich einen Einschub für eine SD-Karte haben und Anschlüsse für A/V-Kabel. HDMI-Anschluss soll es nicht geben.

Auf der Konsole werden sich 22 vorinstallierte Games befinden. Wer noch originale Cartridges herumliegen hat, soll diese auch bei der Neuauflage verwenden können. Die Retro-Konsole soll umgerechnet etwa 110 Euro kosten und im kommenden Jahr erhältlich sein.

Hier die Liste der vorinstallierten Spiele:

  • Alex Kidd
  • Alien Storm
  • Altered Beast
  • Arrow Flash
  • Bonanza Brothers
  • Columns
  • Decap Attack
  • E-Swat
  • Fatal Labyrinth
  • Flicky
  • Gain Ground
  • Golden Axe
  • Jewel Master
  • Kid Chameleon
  • Last Battle
  • Out Runners
  • Sega Soccer
  • Shadow Dancer
  • Shinobi 3
  • Sonic 3
  • Turbo Outrun

Sega hat in der Vergangenheit schon mehrmals die Lizenzen für seine alten Videospielekonsolen an Drittanbieter verkauft. Auf Amazon.com finden sich etwa noch die Modelle von 2012 und 2015. Wie die Kundenbewertungen zeigen, ist die Qualität dieser All-Inklusive-Retro-Konsolen nicht immer optimal.