© Sony

London

Sony verkauft limitierte Retro-Playstation 4 um 25 Euro

Vor ein paar Tagen hat Sony den 20. Geburtstag der Spielekonsole PlayStation gefeiert. Zum Jubiläum wurde auch eine streng limitierte Retro-Edition der PS4 angekündigt. Sie ist im selben Grauton gefärbt, wie die originale PlayStation aus dem Jahr 1994.

Für den Verkaufsstart der Retro-Edition hat Sony extra den "PlayStation '94 Shop" in London eröffnet. Heute am 10. Dezember wurde unter den ersten 94 Fans die Jubiläumsausgabe der PS4 für lediglich 19,94 Pfund verkauft. Sony wollte es den Fans, die mehrere Stunden Schlange gestanden haben, nicht ganz so einfach machen.

Um an eine PS4 Retro-Edition zu kommen, mussten die Fans entweder einen PSone-Controller, ein Spyro-Poster oder irgendetwas mit PlayStation-Bezug aus den 1990er Jahren mit dabei haben. Um überhaupt Zutritt zum Shop zu bekommen, wurde das Aufsagen des Codeworts: "I crashed my Bandicoot" verlangt.

Online-Verkauf kommende Woche

In London will Sony am 11. und 12. Dezember noch weitere 50 PS4 im Retro-Design verkaufen. Diese sollen dann allerdings 399 Pfund kosten. Das wäre etwa 40 Pfund über dem regulären Preis.

Wie Eurogamer berichtet, wird in Großbritannien der reguläre Verkauf der limitierten PS4 online am 15. Dezember starten. In den USA fand eine solche Vorbestell-Aktion bereits am 8. Dezember statt. Die Konsolen waren innerhalb von wenigen Minuten vergriffen, der Server des Sony Online Store brach aufgrund der zahlreichen Anfragen zusammen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare