Games
18.08.2018

Steam.tv als neue Streaming-Alternative zu Twitch

Am Freitag ging die Seite steam.tv versehentlich online. Dort wurde ein Stream des Dota 2-Events "The International" übertragen.

Valve arbeitet wohl an einem eigenen Streaming-Angebot, das etablierten Plattformen wie Twitch oder YouTube Gaming Konkurrenz machen soll. Zu diesem Schluss kommen diverse Medien erstens, weil Valve sich die URL steam.tv registriert hat und zweitens, weil manche User gestern eine Übertragung auf der genannten URL sehen konnten. Unter anderem hat cnet entsprechende Screenshots veröffentlicht. Am Samstagmorgen war die Seite wieder offline.

Dem Bericht von Cnet zufolge wurde dort gestern nur ein Stream von Dota 2 rund um die aktuell laufende Gruppenphase des eSports-Events „The International“ übertragen, einzelne Steam-User konnten noch keine Übertragung starten. In punkto Funktionalitäten heißt es in dem cnet-Bericht außerdem, dass man bereits auf den Steam-Chat inklusive Gruppenchats und Freundeslisten zugreifen konnte. Außerdem soll es – zumindest in Google Chrome – einen im Webbrowser eingebauten Voice Chat geben. In Firefox und Microsoft Edge war der Chat noch nicht verfügbar.

Von Valve selbst hieß es anschließend, dass es sich im vorliegenden Fall um einen Testbetrieb gehandelt habe, der versehentlich an die Öffentlichkeit geraten war. Eventuell sind offizielle Ankündigungen zu erwarten, wenn am 20. August die Hauptveranstaltung von The International in Vancouver, Kanada, beginnt.