Open Data
12/14/2011

Offene Umwelt- und Verkehrsdaten aus Wien

Stadt Wien gibt weitere Daten zu Weiterverwendung frei

Die Stadt Wien hat am Mittwoch auf ihrem Open Data Portal eine weitere Tranche an Datensätzen freigeschalten. Neben Daten zu Natur- und Landschaftsschutzgebieten und Standortinformationen zu Naturdenkmälern wurden unter anderem Daten zu Ampelstandorten, Taxistandplätzen, Themenradwegen, öffentlichen Spielplätzen und Aufzügen der Wiener Linien freigegeben.

Daneben werden nun Datensätze mit Ortsbezug in drei zusätzlichen Formaten (ESRI Shapefile, GeoRSS und CSV (Comma-Separated-Value) angeboten. Dadurch solle die Weiterverwendung der Daten erleichtert werden, hieß es in einer Mitteilung der Stadt. Seit dem Start des Wiener Open Data Portals im Mai sind bereits mehr als 20 Anwendungen aus den städtischen Daten entstanden.

Mehr zum Thema