Produkte 13.02.2018

3D-Emoji: Galaxy S9 kopiert die Animojis vom iPhone X

Samsung Galaxy S9 © Bild: Evan Blass/Samsung

Neuen Berichten zufolge wird Samsungs Galaxy S9 eine Funktion haben, mit der Gesichtsbewegungen auf Emojis übertragen werden können.

Aussehen, technische Daten und Preis: Mittlerweile ist fast alles vom Galaxy S9 und S9+ bekannt, obwohl Samsung die neuen Smartphones erst am 25. Februar offiziell vorstellen wird. Jetzt ist ein Detail zur Software geleakt, das Apple-Usern bekannt vorkommen dürfte.

Laut ETNews werden das S9 und S9+ eine Funktion haben, die Samsung derzeit 3D-Emoji nennt. Dabei wird mit der Frontkamera die Mimik des Users gefilmt und auf ein Emoji übertragen. Diese können dann in Messenger Apps verschickt werden. Diese Funktion kennt man bereits vom iPhone X (hier geht es zum Test). Apple nennt sie Animojis.

Stereo-Lautsprecher

Die 3D-Emojis sollen durch eine verbesserte Frontkamera des S9 möglich werden. Diese soll auch ein präziseres Entsperren des Smartphones per Gesicht ermöglichen – so wie Apple es beim iPhone X bewirbt.

Laut dem neuen Bericht wird das S9 einen Stereo-Lautsprecher haben, was eine Neuheit in Samsungs S-Serie wäre. Ebenfalls neu ist die Information, dass bei jedem S9 und S9+ eine Schutzhülle im Lieferumfang enthalten sein soll.

( futurezone ) Erstellt am 13.02.2018