Produkte
28.11.2017

Apple patentiert faltbares Smartphone

Apple hat wieder einmal ein Patent für ein faltbares Smartphone eingereicht. In den vergangenen Jahren hat der US-Konzern mehrere ähnliche Technologien patentiert.

Apple hat ein Patent für ein faltbares Smartphone beantragt. Das Patent für ein „elektronisches Gerät mit flexiblen Bildschirmen“ wurde bereits im September 2016 beim US-Patentamt eingereicht und nun öffentlich gemacht. Das Patent ist relativ allgemein gehalten und erlaubt keinerlei Rückschlüsse auf technologische Fortschritte.

Tatsächlich hat Apple in den vergangenen Jahren des Öfteren ähnliche Patente beantragt. So bekam man im November 2016 ein ähnliches Patent für „flexible Display-Geräte“ zugesprochen, das ein in der Mitte knickbares Smartphone mit biegbarem OLED-Panel beschrieb. Zudem patentierte man 2014 einen flexiblen Bildschirm, der bei Bedarf Platz für andere Komponenten machen könnte, die darunter liegen, beispielsweise einen versteckten Home-Button oder Lautsprecher.

Wettkampf mit Samsung

Neben Apple arbeiten insbesondere Samsung und LG an biegbaren Smartphones. Die entsprechenden Bildschirmtechnologien sind bereits vorhanden und sollen schon bald in größeren Stückzahlen produziert werden. Samsung soll 2018 erstmals ein Smartphone mit flexiblem Display auf den Markt bringen.