© APA/AFP/Apple Inc./HANDOUT

Produkte

Apple stellt AirTags, AppleTV und iPhone 12 in Lila vor

Neben den neuen lang ersehnten iPad Pros und iMacs hat Apple auf dem "Spring Loaded"-Event auch weitere neue Produkte vorgestellt. Darunter die seit 2019 bekannt gewordenen AirTags, wofür die „Find my Phone“-Software schon längst aktualisiert wurde. Die Token können in Gepäckstücke gegeben oder an anderen Gegenständen montiert werden, die man tendenziell leicht verliert. Über die „Find my Phone“-App wird dann die Position des verlorenen Stückes am iPhone angezeigt.

Laut Apple bleibt die Privatsphäre des Nutzers geschützt - die Kommunikation fände verschlüsselt und anonym statt. „AirTag wurde entworfen, um Gegenstände zu verfolgen, nicht Menschen“, heißt es. Auch Produkte von Drittanbietern, etwa Schlüssel, können Nutzer künftig damit finden. Auf Befehl ist ein Klang zu hören, der beim Orten hilft. Auch sind Pfeile am iPhone-Display bei der Suche dienlich.

Die AirTags wird es in mehreren Farben und Designs geben und ermöglichen laut Apple "Precision Finding". Das bedeutet, dass auf dem iPhone-Display ganz genau ersichtlich ist, wie viele Meter der AirTag entfernt ist. Pro Stück beläuft sich der Preis auf 35 Euro, ein Viererpack ist um 119 Euro erhältlich.

Apple TV 4K

Auch Apple TV kommt mit einer besseren Leistung und verbesserten Bildresultaten. Der A12-Bionic-Prozessor ermöglicht 4K HDR und Dolby Vision Videos mit hoher Bildrate. Mit 60 Bildern pro Sekunde werden Videos flüssiger und lebendiger. Apple TV wird außerdem mit dem iPhone und seinem Lichtsensor zusammenarbeiten, um eine Farbmessung am Fernseher durchzuführen und die Bildqualität zu verbessern – genannt „Color Balance“. Die Farben sollen viel tiefer sein und der Kontrast besser.

Außerdem gibt es eine neue Fernbedienung. Sie verfügt über schwarze Knöpfe – in der Mitte sitzt ein Touchpad. Mit dem äußeren Ring des Clickpads kann man unter anderem durch Filme spulen, um etwa eine bestimmte Szene zu finden. Die Fernbedienung ist zudem mit einer Power-Taste ausgestattet, womit sich der Fernseher ein- und ausschalten lässten – auf der Seite sitzt ein Siri-Knopf. Apple TV 4K ist um 199 Euro mit einem 32-GB-Speicher erhältlich. Die neue Fernbedienung kostet 65 Euro.

iPhone 12

Das iPhone 12 und das iPhone 12 mini kommen zudem in einer neuen Farbe: Lila. Ab 23. April können die Modelle vorbestellt werden. Die Preise beginnen bei 799 Euro.

Apple Card

Die Apple Card Family soll zudem für Gleichbehandlung sorgen, sodass alle Nutzer die Kreditwürdigkeit gleichberechtigt nutzen können. Auch als Familie. Familienmitglieder ab 13 Jahren können ein eigenes Limit einräumen und mit der Kreditkarte einkaufen.

Podcast-Abo

Auch ein Podcast-Abonnement hat Apple vorgestellt. Dieses wird in der Apple-Podcast-App eingeführt. Gegen Gebühr kann man dann die eigenen Lieblings-Channels ohne Werbung anhören.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Andreea Iosa

Andreea Iosa beschäftigt sich mit neuesten Technologien und Entwicklungen in der Forschung – insbesondere aus Österreich – behandelt aber auch Themen rund um Raumfahrt sowie Klimawandel.

mehr lesen Andreea Iosa

Kommentare