Zur mobilen Ansicht wechseln »

KI Bixby: Samsung bestätigt Siri-Konkurrenten für Galaxy S8.

Foto: Screenshot
Eines der Highlights des kommenden Samsung-Smartphones soll der digitale Assistent "Bixby" werden, der auf einer neuen Technologie der Siri-Erfinder basiert.

Samsung hat gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters bestätigt, dass mit dem Galaxy S8 auch ein digitaler Assistent, ähnlich wie Apples Siri, vorgestellt werden soll. Dieser wird Gerüchten zufolge den Namen „Bixby“ tragen. „Entwickler können über unseren Assistenten ihre Dienste anbieten und verbreiten“, so Samsung-Manager Rhee Injong. „Selbst wenn Samsung selbst nichts anbieten würde, je mehr Dienste eingebunden werden, desto intelligenter wird der Assistent und kann dem Endnutzer mehr anbieten.“

Kann mehr als Siri

„Bixby“ ist offenbar das Ergebnis der Übernahme von Viv Labs, dem Start-up von Siri-Erfinder Dag Kittlaus. Viv wurde unter anderem dieses Jahr auf dem Pioneers Festival in Wien gezeigt. Dort suchte das damals noch unabhängige Start-up Entwickler, die ihre Dienste auf der Plattform anbieten wollen. Im Gegensatz zu Siri ist Viv nämlich offen gestaltet und erlaubt es, Informationen aus verschiedenen Diensten zu kombinieren. So demonstrierte man beispielsweise, wie ein Fahrtdienst und ein Blumengeschäft miteinander kombiniert werden können, um Blumen auszuliefern.

Hoffen auf S8

Samsung hofft, mit dem Galaxy S8 das Debakel um das Galaxy Note 7 vergessen zu machen. Dazu arbeitet der südkoreanische Konzern mit Hochdruck an der nächsten Generation seines Smartphones, das intern den Namen „Project Dream“ tragen soll. Erste technische Daten sind bereits durchgesickert, diese dürften sich aber bis zur offiziellen Präsentation, die auf dem Mobile World Congress Ende Februar in Barcelona erwartet wird, noch mehrmals ändern.

(futurezone) Erstellt am 07.11.2016, 08:33

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?