© Samsung

Produkte
07/04/2020

Blu-Ray-Player nach Update kaputt: Samsung reagiert

Kunden können ihren Blu-Ray-Player nun ohne Rechnung zur Reparatur einsenden, wie das Unternehmen sagt.

Vor einigen Wochen versagten plötzlich zahlreiche Blu-Ray-Player von Samsung auf der ganzen Welt (die futurezone hat berichtet). Die Geräte starten sich alle paar Sekunden neu und reagieren auf keine Eingaben mehr. Schuld dürfte ein fehlerhaftes Update gewesen sein, das die Geräte in eine Bootloop-Schleife geschickt hat. 

Samsung bietet betroffenen Kunden nun eine Lösung für die kaputten Geräte an - zumindest für Kunden außerhalb Österreichs läuft das Programm bereits.

Keine Rechnung

So heißt es im entsprechenden Forum: “Wir können euch nun eine Lösung für die Blu-ray-Player der HT-/BD-Serie mit Bootloop-Schleife anbieten und haben im Zuge dessen den Einsende-Prozess vereinfacht”. Rechnung wird keine verlangt, lediglich Modell- und Seriennummer.

Kunden aus Deutschland können auf dieser Webseite ein Versandetikett drucken, um ihr Gerät zur Reparatur einzusenden. Für österreichische Kunden ist das bislang allerdings nicht möglich. Am Freitag hieß es im Forum, es werde daran gearbeitet, einen Prozess auch für Kunden aus Österreich aufzusetzen. Demnach sollte er “bald” zur Verfügung stehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.