© Screenshot futurezone

Produkte
05/30/2020

Chinesischer Tesla-Rivale kopiert sogar Teslas Webseite

Der E-Autohersteller Xpeng, der von Tesla bereits verklagt wurde, kupfert nun auch bei der Original-Webseite ab.

Wen die Elektrolimousinen des chinesischen Elektroauto-Herstellers Xpeng an Tesla erinnern - das ist definitiv so beabsichtigt. Das Start-up will mit E-Autos punkten, die an Tesla angelehnt sind, aber mit einem weitaus günstigeren Preis und enormer Akku-Reichweite punkten wollen. Besonders auffällig ist das ähnliche Design beim Modell P7, das sich augenscheinlich am Design des Model S orientiert. Mit einem Preis von umgerechnet 30.000 Euro kostet es ein Drittel des Tesla Model S.

Präsentation auf Webseite

Das Unternehmen, dem von Tesla vorgeworfen wird, gestohlenen Source Code für den eigenen Autopiloten zu verwenden, zeigt sich von diesen Vorwürfen offenbar unbeeindruckt. Ein Vergleich der offiziellen Webseiten von Tesla und Xpeng zeigt, dass die chinesische Firma auch hier stark bei Elon Musks Autofirma abkupfert.

Bild links: © Screenshot

Bild rechts: © Screenshot

P7 vs Model S

Die P7-Limousine wird im gleichen Winkel mit praktisch dem selben Straßensetting inklusive hellblauem Hintergrund präsentiert. Der einzige visuelle Unterschied ist, dass das chinesische Unternehmen einen Berg im Hintergrund andeutet.

Tesla als "Inspiration"

Der Xpeng-Gründer Henry Xia hat nie abgestritten, dass er sich mit seinem E-Auto-Start-up stark an Tesla orientiert und sich auch von einigen veröffentlichten Patenten der US-Firma inspirieren lässt. Tesla hat in den vergangenen Jahren allerdings mehrfach klargestellt, dass man Unternehmen klagen werde, die Design und Funktionen einfach 1:1 kopieren.