© Google

Produkte

Chrome streicht Unterstützung für einige alte PCs

Wer einen PC mit sehr alter x86-Hardware im Einsatz hat, muss künftig unter Umständen auf den Browser Google Chrome verzichten. So wird Google die Unterstützung von Prozessoren streichen, die über keine Streaming SIMD Extensions 3 (kurz SSE3) verfügen. Der erste Browser, bei dem die Änderung wirksam wird, wird Chrome 89 sein. 

Laut einem offiziellen Dokument von Google ist die Zahl an Nutzern mit Geräten, die SSE3 nicht unterstützen, sehr gering. Betroffene Anwender sollen aber noch rechtzeitig informiert werden. 

Zu den Geräten, die lediglich SSE2 unterstützen, zählen einige in die Jahre gekommene Chips wie etwa alte Intel-Pentium- und Celeron-Prozessoren oder alte AMD-Athlon-Chips. Wenn man tatsächlich noch ein System mit einem dieser antiquierten Relikte betreibt, wäre vielleicht ohnehin ein Neukauf ratsam.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!