Produkte
24.12.2015

Die besten Geschenke zum Ausdrucken in letzter Minute

Wer am 23. Dezember noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken ist, hat oftmals wenig Auswahl. Im Internet finden sich gute Alternativen für Kurzentschlossene.

Viele dürften diese Situation nur allzu gut kennen: Man wacht am Weihnachtstag auf, ohne alle Geschenke für Freunde oder Verwandte besorgt zu haben. Im letzten Moment noch ein Geschäft aufzusuchen, ist zeitlich schwer möglich. Die Rettung in der Not können Geschenkgutscheine aus dem Internet sein, die man sich rasch ausdrucken und in ein Kuvert stecken kann. Als Klassiker gilt hier etwa ein Gutschein bei Amazon. Damit kann man nicht nur Waren aus dem umfangreichen Sortiment des Online-Versandhauses erwerben, sondern etwa auch eBooks sowie Musik- oder Filmdownloads kaufen.

Streaming geht immer

Für Musikliebhaber bietet sich etwa ein Abo bei Spotify, Google Play Music oder Apple Music an. Ein Premium-Abo bei diesen Musikstreamingdiensten kostet jeweils monatlich 9,99 Euro, wer gleich ein ganzes Jahr oder ein Familien-Abo verschenken will, kommt in der Regel etwas günstiger davon. Damit können die Beschenkten unbegrenzt auf die umfassenden Musikbibliotheken der Anbieter zugreifen, egal ob vom Computer, Handy oder Tablet. Bei Google und Apple besteht darüber hinaus die Möglichkeit einzelne Songs oder Alben per Download zu kaufen. Entsprechende Gutscheine dafür können online erstanden werden.

Ähnliches bietet sich für Filmfreunde an. Mit einem Abo können bei den StreamingportalenNetflix,MaxdomeoderAmazon Primeunbegrenzt Filme, Serien oder kindergerechtes TV-Programm geschaut werden. Bei Netflix und Maxdome kostet ein Abo ab 7,99 Euro pro Monat, Amazon Prime kommt auf 49 Euro im Jahr. Für Serien und Filme aus heimischer Produktion bietet sich die Online-VideothekFlimmitan. Neben einem Abo-Modell für 7,50 Euro monatlich können dort auch Filme online ausgeliehen und gekauft werden.

Fitness und Spiele

Technik-Fans und Bastler werden sich mit hoher Wahrscheinlichkeit über einen Gutschein vom Fachhändler Conrad freuen. Vom Handy, über Mini-PCs bis hin zur ferngesteuerten Drohne bietet Conrad für viele Geschmäcker das richtige Produkt.

Bei der SpieleplattformSteamkommen PC-Spieler auf ihre Kosten. Dort kann man als Geschenk jedes Videospiel erwerben. Der Beschenkte kann das Game anschließend via der Steam-Software direkt auf seinen Rechner laden und spielen. Preislich ist bei Steam nahezu für jedes Budget etwas dabei. Für die SpielkonsolenSony PlaystationundXboxsind ebenso Gutscheinkarten erhältlich, mit denen man zusätzliche Funktionen freischalten und online Spiele beziehen kann.

Wer in Wien wohnt, könnte noch am 24.12. einen Abstecher zur „Metaware“ in der Reindorfgasse im 15. Bezirk machen. Dort findet man zahlreiche handgemachte Geschenkartikel für Fans von Computerkultur und Videospielen - von Ansteckern über Schlüsselanhänger und Babyrasseln bis zu stylische Accessoires.

Für Fitnessbegeisterte empfiehlt sich etwa eine Gold-Mitgliedschaft für die Fitness-App und Plattform Runtastic. Die App, die von Entwicklern aus Österreich stammt, zählt mittlerweile weltweit zu den populärsten Vertretern ihrer Klasse. Mit der Gold-Mitgliedschaft erhält der Nutzer detaillierte Statistiken über seinen Trainingsfortschritt. Ein Jahr kostet 49,90 Euro.

Auf in den Supermarkt

Ein wenig ausgefallener ist das Konzept des österreichischen Start-ups Company of Glovers. Dort kann man sich via Online-Baukasten selbst Handschuhe zusammenstellen, die anschließend individuell geschneidert werden. Preislich startet ein Paar der Handschuhe bei etwa 85 Euro. Online-Gutscheine werden in einem Wert von 50 bis 200 Euro angeboten.

Immer eine Alternative sind Wertkarten. Kunden von Erste Bank und Sparkassen könnenPrepaid-Kreditkarten mit bis zu 150 Euro aufladenund diese als Last-Minute-Geschenk als PDF ausdrucken. Die Beschenkten können damit im Internet sofort einkaufen. Wer keinen Drucker zu Hause hat, für den könnte sich auch der Ausflug zum nächsten Supermarkt oder Elektrofachmarkt in letzter Minute auszahlen. Oft bekommt man dort Wertkarten für verschiedene Online-Dienste wie Apple iTunes, Google Play Store, Amazon oder für Videostreaming-Dienste.