© 1OOAcreWoodshop / Etsy

Produkte

Disney lässt selbst gemachte Baby Yodas auf Etsy verschwinden

Der Publikumsliebling The Child, besser bekannt als Baby Yoda, aus der Disney+ Serie The Mandalorian hat derzeit kaum offizielle Fanartikel. Das motivierte viele Künstler dazu, auf der Plattform Etsy selbst gemachte Produkte zu verkaufen. Wie The Verge berichtet, ist Disney damit allerdings nicht einverstanden und verbietet den Verkäufern, Markennamen wie "Star Wars", "Mandalorian" oder "Yoda" zu verwenden. 

Die Betreiber der betroffenen Shops wurden von Etsy darüber informiert, dass ihre Angebote entfernt wurden. Beliebte Artikel mit Tausenden Aufrufen verschwanden so von der Webseite und Händler hatten Probleme, bereits bestehende Bestellungen abzuwickeln.

"Alien Baby" statt "Yoda"

Unter den betroffenen Shops sind Plüsch-Figuren von YourStuffedMemories und gehäkelte "Yodas" von 100AcreWoodshop. Beide Händler haben die Produkte wieder im Verkauf, vermeiden es allerdings die offiziellen Markennamen zu benutzen. Die Plüsch-Produkte sind unter Stichworten wie "Baby Alien", "Das Baby" und "Stern-Schlacht" zu finden. Eine Spielzeugfigur unter dem Namen "Tiny Master" ist ebenfalls an Baby Yoda angelehnt. Sie kostet 282 Euro und hat eine Wartezeit von 14 bis 17 Monaten.

Disney selbst hat die Existenz von The Child bis zur Premiere der Serie geheimgehalten, weshalb bisher keine offiziellen Fanartikel im Verkauf sind. Im Disney-Online-Shop können Baby-Yoda-Figuren vorbestellt werden, die allerdings frühestens im April 2020 verfügbar und auf ein Stück pro Bestellung limitiert sind.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!