E-Tretroller

© APA/dpa/Christoph Soeder / Christoph Soeder

Produkte

E-Roller explodiert beim Laden in Welser Wohnung

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist in Wels ein E-Scooter explodiert und hat eine Wohnung in Brand gesetzt und zerstört. Der Besitzer hatte den Scooter zum Laden an die Steckdose angeschlossen. Als der Roller zu rauchen begann, brachten sich die Bewohner rechtzeitig in Sicherheit und alarmierten die Nachbarn. Es wurde niemand verletzt. 

Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Wohnungen. Durch die Explosion wurde die Wohnung allerdings so zerstört, dass sie unbewohnbar wurde. Auch die Fassade des Hauses wurde beschädigt. 

In den meisten E-Scootern sind Lithium-Ionen-Akkus verbaut. Wird hier an der Elektronik gespart, und die Ladeelektronik ist nicht ausreichend abgesichert, kann es zu solchen Bränden kommen. So entflammten vor einigen Jahren zahlreiche billig verarbeitete Hoverboards und Samsung hatte Millionen Smartphones zurückrufen müssen, da die Geräte explodierten.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!