© Samsung

Produkte

Einarmiger Samsung-Roboter räumt Geschirrspüler ein

Der Geschirrspüler ist ein Gerät, das viele zuhause nicht missen wollen. Das einzige Problem daran: Er wäscht zwar automatisch, man muss ihn immer noch selbst ein- und ausräumen. Samsung hat nun eine Lösung dafür, wie das Unternehmen auf der heuer rein digital stattfindenden Technologie-Messe CES gezeigt hat. 

Es handelt sich dabei um einen Roboter mit dem Namen Bot Handy, der mit einem Greifarm ausgestattet ist. Mit jenem kann er allerlei Dinge im Haushalt erledigen, vom Tischdecken bis zum Geschirrspüler einräumen.

Am Kopf und Arm hat Handy Kameras. Mithilfe einer fortschrittlichen künstlichen Intelligenz kann er laut Samsung Objekte erkennen, identifizieren und anschließend mit ihnen interagieren.

Bot Care

Der Roboter soll sich laut Engadget auch um seinen Besitzer kümmern, wie Samsung-Forschungsleiter Sebastian Seung erklärt. So kann einen das Gerät künftig wecken, oder daran erinnern, die Beine zu strecken, wenn man zu lange am Computer sitzt. Auch verfügt er über ein integriertes Display und kann so als Hub für Videokonferenzen dienen. 

Samsung testet den Roboter aktuell. Ob oder wann eine Markteinführung geplant ist, sagte das Unternehmen nicht. 

Staubsaugerroboter für Haustiere

Gleichzeitig hat das Unternehmen auch einen Staubsaugerroboter vorgestellt, der sich mittels Lidar-Sensoren durch die Wohnung navigiert und per Kamera auch Haustiere überwachen kann.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!