© Elon Musk/Instagram/Boring Company

Elon Musks Flammenwerfer ist jetzt “kein Flammenwerfer”

Elon Musks Flammenwerfer ist jetzt “kein Flammenwerfer”

Elon Musk sorgte mit dem Flammenwerfer seiner Boring Company in den vergangenen Tagen für einiges an Aufsehen. Das Interesse war dabei so groß, dass das 600-Dollar-Gerät innerhalb kurzer Zeit ausverkauft war und Musk damit zehn Millionen einnahm.

Probleme könnten es jedoch beim Versand geben. So twitterte Musk am Freitag, dass sich einige Zollbehörden weigern, Flammenwerfer zu versenden. Musks pragmatische Lösung: „Wir nennen es einfach ‚kein Flammenwerfer’“.

Verbot gefordert

Bereits zuvor forderte ein kalifornischer Abgeordneter, dass der Verkauf des Flammenwerfers gestoppt wird. Das Interesse dürfte dadurch höchstes noch mehr angefacht worden sein, die Geräte werden bereits auf Ebay zu Wucherpreisen verkauft.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!