Tesla adds Larry Ellison, Kathleen Wilson-Thompson to board

© EPA / JOHN G. MABANGLO

Produkte

Erster Supercharger in Hawaii entsteht auf Larry Ellisons Insel

Oracle-Gründer Larry Ellison sitzt im Aufsichtsrat von Tesla und hat nun offenbar erreicht, dass auf einer kleinen Insel, die ihm zu 98 Prozent gehört, der erste Supercharger in Hawaii gebaut wird. Wie Electrek berichtet, leben auf der Insel Lanai rund 3100 Personen. Die 364 Quadratkilometer große Insel (etwas kleiner als Wien) ist aufgrund früherer Plantagen als Ananas-Insel bekannt.

Model-X-Shuttles

Ihre Bewohner leben heute hauptsächlich vom Tourismus, etwa in Larry Ellisons Four-Seasons-Resort. Dieses verwendet Tesla Model X Shuttles, um Gäste vom Flughafen der Insel abzuholen. Für genau diese Fahrzeuge wird künftig eine Schnellladestation zur Verfügung stehen. Errichtet wird sie in Lanai City, der größten Ortschaft der Insel.

Bedarf in Honolulu

Dass es neben den Hotel-Shuttles weitere Supercharger-Nutzer geben wird, ist laut Electrek unwahrscheinlich. Das Einkommensniveau auf der Insel sei zu gering. In anderen Teilen des hawaiianischen Archipels gäbe es jedenfalls mehr Kundeninteresse. Auf der Insel Oahu mit der Hauptstadt Honolulu etwa haben Tesla-Besitzer derzeit nur die Wahl zwischen Wallboxen mit niedriger Leistung oder Schnellladestationen mit Chademo-Steckern, die für Teslas nur mit Adapter nutzbar sind.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare