Produkte 06.06.2018

Fotos und Daten des BlackBerry Key2 geleakt

© Bild: TCL

Das Smartphone mit vollwertiger Tastatur soll deutlich mehr kosten, als das Vorgängermodell.

Das chinesische Unternehmen TCL wird morgen sein neues BlackBerry-Smartphone vorstellen. TCL hat die BlackBerry-Markenrechte 2016 erworben, nachdem das kanadische Unternehmen angekündigt hat, aus dem Handygeschäft auszusteigen.

Große Überraschungen wird die morgige Vorstellung des BlackBerry Key2 nicht bieten. Denn mittlerweile sind nicht nur Fotos, sondern auch die kompletten Spezifikationen geleakt. Laut diesen wird das Key2 den Mittelklasse-Prozessor Snapdragon 660 haben. Dennoch soll das Gerät deutlich teurer sein. Laut dem Leaker Evan Blass wird es in den USA 649 US-Dollar kosten – 100 US-Dollar mehr als das Vorgängermodell.

Dafür gibt es aber 6 GB RAM und einen internen Speicher von 64 oder 128 GB. Die Hauptkamera hat eine Doppellinse und 12 Megapixel. Beim Touchscreen gibt es kein Upgrade. Wie beim Vorgängermodell ist das Display wieder 4,5 Zoll groß, hat die Auflösung 1620 x 1080 Pixel und ein Bildschirmverhältnis von 3:2. Auch der Akku ist mit 3.500 mAh gleich groß geblieben.

1 / 4
©TCL
©TCL
©TCL
©TCL
( futurezone ) Erstellt am 06.06.2018