© APA/dpa/Fredrik von Erichsen

Produkte

Fußfessel schlägt Alarm, wenn man Alkohol trinkt

Eine neue Fußfessel setzt Bewährungshelfer in England darüber in Kenntnis, ob der Träger oder die Trägerin Alkohol konsumiert hat. Die Fessel misst den Alkoholpegel alle 30 Minuten über den Schweiß und ist für jene über 18-Jährige gedacht, die unter Alkoholeinfluss eine Straftat begangen haben.

Das Gerät kann aber nur dann getragen werden, wenn keine Alkoholsucht oder andere medizinische Beschwerden bestehen.

95 Prozent bleiben nüchtern

Sollte ein Straftäter gegen seine gerichtliche Abstinenzanordnung verstoßen, drohen ihm eine erneute gerichtliche Vorladung sowie weitere Sanktionen. Über 100 Personen wurde die Fußfessel bereits angelegt. Mehr als 95 Prozent sind der BBC zufolge innerhalb des Überwachungszeitraums nüchtern geblieben.

Bis zu vier Monate können Täter das elektronische Gerät tragen. Laut der britischen Regierung soll es zwischen alkoholischen Getränken und Parfum oder Desinfiziermittel unterscheiden können. Eigentlich wollte man das System schon Ende 2020 einführen, der Start wurde aber verschoben.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare