© AP / Ronald Montoya

Digital Life
05/31/2019

Tesla-Kameras helfen Serien-Einbrecher zu fassen

Der Sentry Mode eines Tesla lieferte den entscheidenden Hinweis, um eine Serie von Einbrüchen aufzuklären.

In Berkeley, Kalifornien, wurde in mehreren Autos eingebrochen. Die Polizei vermutete dahinter denselben Täter, tappte aber noch im Dunkeln. Dann lieferte ein Tesla den entscheidenden Hinweis.

Auch in das Elektroauto wurde eingebrochen, allerdings war der sogenannte "Sentry Mode" aktiv. Dabei werden die Kameras des Teslas genutzt, um Videos aufzunehmen, wenn sich jemand zu nahe an das Fahrzeug heranwagt. Der Besitzer des Tesla leitete die Aufnahmen an die Polizei weiter, berichtet NBC.

Mit Fußfessel unterwegs

Der Täter war Derrick Conerly, für die Polizei kein Unbekannter. Er befand sich zu dem Zeitpunkt auf Bewährung, deshalb musste er eine GPS-Fußfessel tragen. Die Polizei wertete die Daten aus. Sie stimmten mit den Orten der Autoeinbrüche überein. Conerly wurde von der Polizei rasch gefunden und in Haft genommen.

Der Tesla Sentry Mode hat bereits etliche Untaten auf Video aufgenommen. Neben Einbrüchen und Vandalismus wurden auch einige kuriose Szenen aufgezeichnet. Ein Best-Of davon findet ihr hier.