© AP

Adobe
07/13/2015

Hack offenbart weitere Sicherheitslücken in Flash Player

In Dokumenten, die Angreifer dem italienischen "Hacking Team" gestohlen haben, finden sich Informationen zu zwei neuen Flash-Problemen.

Nachdem Adobe einen Fehler, der durch den Hack der italienischen Firma "Hacking Team" bekannt geworden war, bereits behoben hat, sind durch die entwendeten Daten jetzt zwei weitere Sicherheitslücken im Flash Player entdeckt worden. Adobe hat die Probleme bereits selbst als CVE-2015-5122 und CVE-2015-5123 beschrieben und angekündigt, noch diese Woche Updates verteilen zu wollen, die das Problem beheben sollen.

Die Sicherheitslücken können verwendet werden, um Systeme zum Absturz zu bringen oder Malware einzuschleusen und so Rechner zu übernehmen. Betroffen sind Versionen des Flash Players für Windows, Mac und Linux bis sinschließlich 18.0.0.204. Nutzer sollten sich überlegen, das automatische Ausführen von Flash in ihren Browsern zu deaktivieren, bis die Fehler behoben werden.