© Huawei

Produkte
05/09/2019

Huawei bringt günstiges Handy mit ausfahrbarer Selfie-Kamera

Durch die versteckte Kamera bietet das Huawei P Smart Z einen großflächigen und rahmenlosen Screen, ohne Einkerbung oder Loch.

Mit dem P Smart Z hat Huawei die Smartphone-Welt einigermaßen überrascht. Es ist das erste Handy des chinesischen Technologiekonzerns, das über eine ausfahrbare Selfie-Kamera verfügt. Daher kann das Gerät einen großflächigen Screen bieten, der mit schmalen Rändern auskommt und weder Notch noch Kamera-Loch notwendig hat.

Die motorisierte Frontkamera löst mit 16 MP auf und ist in weniger als einer Sekunde einsatzbereit. Um Haltbarkeitssorgen vorzubeugen, zeigt Huawei, wie an der ausgefahrenen Selfie-Kamera ein zwölf Kilogramm schweres Gewicht hängt. Mehr als 100.000 Mal soll die Kamera ausfahren können, ohne dabei kaputt zu gehen.

Großer Screen ohne Einkerbung

Das LC-Display des Huawei P Smart Z misst 6,59 Zoll und löst mit 1080x2340 Pixeln auf. Auf der Rückseite befindet sich die Dual-Hauptkamera. Der Hauptsensor löst ebenso mit 16 MP auf, der zweite Sensor mit 2 MP und kümmert sich um die Tiefeninformationen.

Im Inneren des P Smart Z steckt eine modifizierte Version von Huaweis eigenem Kirin-710-Chip - nämlich der Kirin 710F. Zur Seite stehen 4 GB RAM und 64 GB interner Speicher. Der Akku hat eine Kapazität von 4000 mAh, als Betriebssystem kommt Android 9 Pie beziehungsweise EMUI 9.0 zum Einsatz.

Preis und Verfügbarkeit

Vorgestellt wurde das Huawei P Smart Z für Italien und Spanien. Dort kostet das Smartphone 279 Euro. Ob es auch nach Österreich kommen wird, ist vorerst noch unklar.