Produkte
15.10.2018

iPhone Xs Max gegen Galaxy Note 9 im Akku-Test

Ein Youtuber hat die beiden Spitzenmodelle im Akku-Test gegeneinander antreten lassen. Das Ergebnis fällt deutlicher aus als erwartet.

"Der Akku hält jetzt noch länger durch, als bei der Vorgängerversion", ein Stehsatz, der wohl bei jeder Smartphone-Präsentation zu hören ist. Um herauszufinden, welcher Akku länger durchhält, hat der Youtuber PhoneBuff das iPhone Xs Max (hier im futurezone-Test) gegen Samsungs Galaxy Note 9 (hier im futurezone-Test) antreten lassen.

Um eine Situation zu schaffen, die dem Smartphone-Alltag ähnelt, hat er die beiden Smartphones mithilfe eines Roboter-Arms so lange benutzt, bis die Batterie leergesaugt war. Bildschirmhelligkeit, Lautstärke und alle anderen Variablen wurde bei den beiden Handys identisch eingestellt.

Während das iPhone Xs Max mit einer Display-Auflösung von 2688x1242 Pixeln getestet wurde, wurde das Samsung Galaxy Note 9 mit einer Auflösung von 2220x1080 Pixeln getestet. Das ist nicht die maximale Auflösung des Samsung-Smartphones. Allerdings, so erklärt der Youtuber, ist dies die Auflösung, die das Note 9 standardmäßig eingestellt hat. Da die meisten User wohl die Default-Auflösung verwenden würden, habe er sich dazu entschieden, das Note 9 mit dieser Auflösung zu testen.

Während das iPhone Xs Max mit seinem 3174-mAh-Akku ein einstündiges Telefonat besser wegsteckt als der Samsung-Rivale (4000-mAh-Akku), schaut es für das Apple-Smartphone bei den meisten anderen Anwendungen schlecht aus. Am Ende gehen beim iPhone die Lichter rund drei Stunden früher aus als beim Note 9.