© Hyundai

Produkte
03/04/2020

Joystick statt Lenkrad: Hyundai stellt E-Konzeptwagen vor

Die Designstudie von Hyundai gibt einen Ausblick auf die kommenden Elektroautos des Autoherstellers.

"Fortschritt liegt in der Luft", unter diesem Motto hat Hyundai sein elektrisches Konzeptauto vorgestellt. Das "Prophecy"-Konzept verkörpere optimistischen Futurismus und soll das Design kommender Elektroautos vorgeben, heißt es in einer Aussendung des Autoherstellers.

Auffallend an dem E-Auto ist vor allem der Innenraum. Anstelle eines herkömmlichen Lenkrads sind dort zwei Joysticks zu finden. Der Wagen solle vorwiegend autonom unterwegs sein, könne aber auch mithilfe der beiden Joysticks gesteuert werden.

"Die beiden Joysticks lassen sich nach links und rechts drehen, wobei der eine in der Mittelkonsole und der andere in der Türverkleidung angeordnet ist", schreibt Hyundai. Durch die Verwendung von Joysticks würden auch eine völlig neue Gestaltungsmöglichkeit und neue Perspektiven im Innenraum ermöglichen. Denn im Cockpit gibt es dadurch keine visuellen Hindernisse mehr.

Kein Serienwagen

Da es sich bei dem Prophecy um eine Designstudie handelt, nennt Hyundai auch keine Details zu einer möglichen Motorisierung. Dass Hyundai das Auto demnächst in dieser Form auf den Markt bringen wird, gilt als unwahrscheinlich.