© Lime

Produkte
03/02/2020

Lime bringt neues E-Scooter-Modell nach Wien

Die neuen Roller sollen weiter kommen und widerstandsfähiger sein, wie es heißt.

Lime erneuert seine Flotte an E-Scootern in Wien. Das gab das Unternehmen am Montag per Presseaussendung bekannt. Das neue Modell hört auf die Bezeichnung Lime-S Gen-3 und verfügt über ein ein breites, rutschsicheres Trittbrett, einen stabilen und griffigen Lenker sowie breite, große Reifen und ein besonders helles Licht, wie es heißt.

Die Elektro-Tretroller verfügen außerdem über eine gesteigerte Reichweite von 50 Kilometer, ein Farbdisplay sowie verbesserter GPS-Fähigkeit. Die bestehenden Scooter sollen in den nächsten Wochen durch das neue Modell ersetzt werden.

Eigenentwicklung

Die neuen Gefährte wurden von Lime selbst entwickelt und produziert. In anderen Städten werden sie bereits seit Ende 2018 eingesetzt.

Laut dem Unternehmen wurde unter anderem Wert auf die Haltbarkeit der Geräte gelegt. So soll ein Scooter bei intensiver Nutzung 16 Monate durchhalten – natürlich vorausgesetzt, er landet nicht im Donaukanal. Der IP67-Schutz der Geräte garantiert nun eine Wasserfestigkeit von einer halben Stunde bis zu einer Tiefe von einem halben Meter.