Produkte 03.07.2016

Microsoft arbeitet an Surface-PC für das Wohnzimmer

© Bild: ap

Microsoft könnte noch dieses Jahr ein neues Surface-Gerät vorstellen. Dabei soll es sich um einen All-in-One-PC für das Wohnzimmer handeln.

Microsoft soll verschiedenen Medienberichten zufolge an einem PC für das Wohnzimmer arbeiten. Dieser dürfte voraussichtlich auf Intels neue Prozessorgeneration „Kaby Lake“ setzen, die nach derzeitigem Stand im dritten Quartal auf den Markt kommen soll. Weitere Details sind nicht bekannt, das neue Surface-Gerät dürfte sich aber stark am All-in-One-Konzept vieler PC-Hersteller orientieren.

Hardware-Offensive

Neben dem Wohnzimmer-PC könnten auch das Surface Pro und das Surface Book im Zuge des Prozessor-Upgrades überarbeitet werden. Neben dem Laptop und 2-in-1 bietet Microsoft mit dem Surface Hub auch einen bis zu 84 Zoll großen Bildschirm an, der als digitales Whiteboard oder für Videokonferenzen genutzt werden kann. Wie die ohnedies in der Krise steckende Branche auf Microsofts Hardware-Pläne reagieren werden, ist unklar.

Bereits bei den ersten Surface-Tablets zeigten sich einige Hersteller aber verärgert, da der Software-Partner plötzlich zum direkten Konkurrenten wurde. Gerüchten zufolge arbeitet Microsoft auch an einem Surface Phone, das das Design der Surface-Hardware mit Windows 10 Mobile kombiniert.

( futurezone ) Erstellt am 03.07.2016