© Screenshot/ YouTube/ Microsoft 365

Produkte

Microsoft will mit Viva das Intranet ablösen

Mit seiner neuen Plattform Viva löst Microsoft das klassische Intranet ab und kreiert eine eigene Form. Damit sollen Arbeitnehmern und Arbeitgebern diverse betriebsinterne Inhalte in übersichtlicher Form verfügbar und besser erreichbar gemacht werden. 

Viva besteht aus den 4 Modulen Connections, Insights, Learning und Topics. Die können mit Microsoft 365, Microsoft Power Platform und Microsoft Dynamics 365 sowie als Produkten von Drittanbietern gekoppelt werden.

Privatsphäre geschützt

In Viva Connections wird die interne Kommunikation erleichtert, auch Benefits, Unternehmensneuigkeiten oder Richtlinien werden angezeigt. Die entsprechenden Inhalte können mithilfe des Mikrobloggingdienstes Yammer erstellt werden. 

Mit Viva Insights sollen Arbeitgeber indes einen Überblick über Arbeitsmuster und -trends innerhalb des Betriebes bekommen. Laut Microsoft soll mit dem Modul eine Balance zwischen Lernzeiten, konzentrierter Arbeit und Pausen gewährleistet werden und das Risiko eines Burnouts reduziert werden. Auch bietet Insights Analysen über Verbindungen von Arbeitsgruppen an.

Die Privatsphäre der Mitarbeiter sei laut dem Unternehmen aber geschützt, wie The Verge berichtet. Die Daten könnten demnach nicht auf einzelne Mitarbeiter rückgeführt werden.

Know-how im Überblick

Viva Topics hingegen vereint das verfügbare Know-how im Unternehmen und fungiert laut Microsoft als eine Art „Wikipedia“ für Unternehmen. Laut dem Unternehmen verbringen Mitarbeiter pro Jahr etwa 7 Wochen damit, vorhandene Informationen zu sammeln beziehungsweise jene Personen mit dem jeweiligen Know-how ausfindig zu machen. 

Schließlich können Beschäftigte, die interne oder externe Weiterbildungsmöglichkeiten, Übungsmaterial oder andere Inhalte nutzen möchten, das Modul Viva Learning nutzen. Hier werden auch ihre individuellen Fortschritte angzeigt.

Die Programme werden von Microsoft Teams zusammengebracht. Viva Topics ist bereits verfügbar. Viva Insights kommt als offene Vorschauversion, Viva Learning als geschlossene. 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!