Moto 360

© AP/Bebeto Matthews

Produkte
09/09/2014

Moto 360 enthält kleinere Batterie als behauptet

iFixit untersuchte Motorolas Smartwatch und fand einen 300 mAh-Akku. Beworben wird das Gerät mit 320 mAh-Akku. Der Prozessor erscheint ein wenig veraltet.

Das Geräte-Reparatur-Portal hat Motorolas Smartwatch Moto 360 einem ihrer bekannten "Teardowns" unterzogen. Dabei wird das Gerät geöffnet und jede Komponente genau untersucht. Das auffälligste Ergebnis der Untersuchung: Die Moto 360 enthält einen 300 mAh Akku. Beworben wird die Kapazität mit 320 mAh. In Kombination mit dem OMAP 3630 Prozessor erwartet iFixit deshalb Einbußen bei einem Vergleich der Moto 360 mit ihrer Konkurrenz.

Der Prozessor zählt währenddessen offenbar zu einer etwas älteren Generation. Wie iFixit beschreibt, war bereits Motorolas erste Smartwatch MOTOACTV aus dem Jahr 2011 mit dem gleichen Prozessor ausgestattet. Der Kommentar dazu: "Wir sind ein bisschen... unbeeindruckt von Motorolas Auswahl." Die futurezone hat die Motorola Moto 360 während der IFA bereits einem Hands-On unterzogen.